Study Coaches an der Hochschule Merseburg

Redaktion: Sandra Schulze || Datum: 01.10.2019

Am Ende des letzten Sommersemesters wurde die Funktion der Study Coaches am Fachbereich Wirtschafts- und Informationswissenschaften ins Leben gerufen. Was die Aufgaben sind erzählen die Coaches in einem Interview.

Tamina und Alex – Study Coaches des Fachbereich WIW

Am Ende des letzten Sommersemesters wurde die Funktion der Study Coaches am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften an der Hochschule Merseburg ins Leben gerufen. Die Aufgaben des Study Coachings knüpfen an das bereits etablierte Erstsemester-Mentoring-Programm der Hochschule an.

Mehr Infos zum Mentoring Programm der HoMe findet Ihr im Artikel “VON ANFANG AN GUT BETREUT – MENTORINGPROGRAMM DER HOME” .

Die Study Coaches stehen den angehenden Studis bei der Studienorientierung mit Tipps zur Seite und geben Ratschläge beim Übergang von Schule bzw. Ausbildung ins Studium an der Hochschule Merseburg. Mit den Coaches stehen den Studierenden, durch das neu initiierte Projekt, zukünftig auch über das erste Semester hinaus ein studentischer Ansprechpartner zur Verfügung, welcher bei der Bewältigung von Studienanforderungen Hilfestellung leisten kann.

Die aktuellen Study Coaches sind Tamina, Studentin des Studiengangs Technische BWL im 5. Semester, und Alexander, Student des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre im 5. Semester.

Da die Study Coaches ebenfalls aktive Studenten am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften sind, können sie auch konkrete Fragen, etwa zu einzelnen Vorlesungen, Professoren oder Dozenten beantworten und mit Tipps und eigenen Erfahrungen unterstützen.

Auch Ratschläge zur Studienorganisation, zum Leben auf dem Campus, den Freizeitangeboten und natürlich auch zum Thema Prüfungsphase können die Coaches den neuen Studis geben.

Die Coaches bilden einen wichtigen Schnittpunkt zwischen den Studis, den Gremien und der HoMe und können auch bei spezielleren oder schwierigeren Fragen zur Seite stehen und gemeinsam mit den Studis an die entsprechenden Stellen herantreten. Dies betrifft zum Beispiel auch Fragen rund um das Thema Wohnen auf dem Campus oder in der Stadt Merseburg. Auch im Bereich der Studienfinanzierung können Hilfestellungen und Erfahrungen (z.B. BAföG) gegeben werden.

Um die aktuellen Study Coaches und deren Motivation etwas besser kennenzulernen, stellen sich diese hier kurz vor:

Tamina, Studentin Technische BWL im 5. Semester:

“Hallo, ich bin Tamina und studiere Technische BWL im 5. Semester am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften. Ich engagiere mich nebenbei seit einem Jahr im Fachschaftsrat, um die Studenten bei alltäglichen Fragen und Problemen zu unterstützen. Mein Anliegen war damals die Hochschule noch angenehmer und persönlicher werden zu lassen, indem man einige Namen der Kommilitonen kennt und die Professoren ein bisschen mehr als Menschen wahrnimmt. Außerdem finde ich es wichtig, dass eine Vertrauensbasis zu uns Study Coaches besteht, falls Probleme auftreten, die einer unparteiischen Klärung bedürfen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Alexander und werde den Erstsemestern, und anderen Semestern natürlich auch, gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.”

Alexander, Student Betriebswirtschaftslehre im 5. Semester:

“Hi, mein Name ist Alexander, studiere Betriebswirtschaftslehre und bin ebenfalls im 5. Semester. Ich habe mein Ehrenamt im Fachschaftsrat WIW zeitgleich mit Tamina angetreten. Damals war meine Motivation der Fachschaft beizutreten die Abläufe der Hochschule besser kennenzulernen und mich im Allgemeinen an der Hochschule zu engagieren. Dies ist nun ein Jahr her und so konnte ich gute Einblicke ins Hochschulleben gewinnen. Die Aufgaben reichten von der Bearbeitung der Klausurbestellungen, über das Klären individueller Probleme einzelner Studenten oder Besprechungen mit den anderen Fachschaften bis hin zur Unterstützung des Hochschulinformationstages uvm.

Als dann vor Kurzem die Idee des Study Coachings entstand, dachte ich, dass ich mich hier gut einbringen könnte und die Erfahrungen im Fachschaftsrat hilfreich sein würden. Insofern freue ich mich auf eine spannende Coaching-Zeit und hoffe den neuen Semestern gemeinsam mit meiner Kommilitonin Tamina hilfreich zur Seite stehen zu können.

Sprecht uns an, wir freuen uns auf Euch!”

Weitere Informationen:

Mentoringprogramm für Erstsemester (externer Link)

Kontakt zu den Coaches:

Büro: G/2/08 – direkt gegenüber vom Infopoint

E-Mail: mentoring.wiw@hs-merseburg.de (externer Link)

Web: www.hs-merseburg.de/studycoaches (externer Link)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *